1. Abschluß des Reisevertrages

Mit der Anmeldung bietet der Kunde der Firma „Blossom Coast Tours“, im folgenden Veranstalter genannt, den Abschluß eines Reisevertrages verbindlich an. Die Anmeldung erfolgt schriftlich an die Firmenadresse:

Apartado de Correos 283, 12580 Benícarló oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den Veranstalter zustande. Die Annahme bedarf keiner bestimmten Form. Unverzüglich nach Vertragsabschluss erhält der Teilnehmer (Vertragskunde) eine Buchungsbestätigung.

2. Bezahlung

Mit der Buchungsbestätigung erhält der Kunde eine Rechnung des Veranstalters. Diese ist wie folgend zu begleichen (ohne Abzug von Überweisungsgebühren):

- Durch eine Anzahlung von 20% des Gesamtbetrags innerhalb von 10 Tagen nach Zustellung der Bestätigung.
- Der Restbetrag muss bis spätestens 20 Tage vor Reisebeginn geleistet werden.

3. Leistungen

Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen, die jedem Interessenten zugesandt werden.

Die in der Ausschreibung enthaltenden Angaben sind für den Reiseveranstalter bindend. Der Veranstalter behält sich jedoch ausdrücklich vor, vor Vertragsabschluss eine Änderung der Prospektangaben zu erklären, über die der Reisende vor Buchung selbstverständlich informiert wird. Sollten einzelne Leistungen aufgrund der Buchungslage einzelner Unterlieferanten (Hotels, Pensionen usw.) nicht erbracht werden können behält sich der Reiseveranstalter einen Austausch gegen vergleichbare Angebote vor, die dem Sinn und Zweck der ausgeschriebenen Reise so nahe wie möglich kommen. Der Kunde wird hierüber informiert, in aller Regel mit der Buchungszusage. Sollte sich daraus der Preis verändern erhält der Kunde ein neues Angebot.

Bitte beachten Sie, dass eine Reise mit dem Motorrad von Ihnen mehr Mitwirkung verlangt, als eine übliche Pauschalreise. Viele Dinge sind nicht zu 100% vorherseh- und vorausplanbar. Wir rechnen mit Ihrem Verständnis für mögliche notwendige Änderungen.

Sollte der Fall eintreten, dass Ihr Einzelzimmer trotz Bestätigung durch uns vom Hotel nicht zur Verfügung gestellt werden kann, wird Ihnen der an uns bezahlte Mehrpreis anteilig zurückbezahlt.

4. Leistungs- und Preisänderung

Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach dem Vertragsabschluss notwendig werden und die vom Reiseveranstalter nicht wider Treu und Glauben herbei geführt werden, sind nur gestattet, soweit die Änderung oder Abweichung nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt. Der Reiseveranstalter ist verpflichtet, den Kunden über Leistungsänderungen oder Abweichungen zu unterrichten. Im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Kunde berechtigt ohne Gebühren vom Vertrag zurückzutreten. Dieses bedarf der Begründung und der Schriftform.

5. Rücktritt durch den Kunden, Umbuchungen, Ersatzpersonen

Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn ohne Einhaltung einer Form von der Reise zurücktreten. Im Interesse des Reisenden (Beweissicherung) und zur Vermeidung von Missverständnissen empfehlen wir eine schriftliche Kündigung.

Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, so kann der Reiseveranstalter Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und für seine Aufwendungen verlangen. Bei der Berechnung des Ersatzes wird die tatsächliche Leistung des Reiseveranstalters zu Grundlage herangezogen. Es werden folgende Rücktrittskosten verlangt, die sich wie folgt aus dem Reisepreis errechnen:

- vom Anzahlungszeitpunkt - 31 Tage vor Reiseantritt - 10 % des Reisepreises

- 30 - 15 Tage vor Reiseantritt: 30 % des Reisepreises 

- 14 - 8 Tage vor Reiseantritt: 50 % des Reisepreises

- weniger als 8 Tage vor Reiseantritt: 100 % des Reisepreises

Erscheint der Kunde nicht oder zu spät zur Abreise oder zum Abflug, wird der Preis nicht rückerstattet. Verpasst er die Rückfahrt, hat er die Rückreise selber zu organisieren. Gegenüber dem Veranstalter hat er keine Ersatzforderungen zu stellen.

Darüber hinaus bleibt es Ihnen unbenommen, uns einen geringeren Schaden nachzuweisen. Umbuchungen von Terminen und Reisezielen sind nur durch Rücktritt vom bestehenden Reisevertrag mit nachfolgender Neuanmeldung möglich. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haftet diese als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten. Im Falle eines Rücktrittes kann der Reiseveranstalter die tatsächlichen Mehrkosten in Rechnung stellen.

6. Nicht in Anspruch genommene Leistungen

Nimmt der Reisende einzelne Leistungen infolge vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen nicht in Anspruch, so wird sich der Reiseveranstalter bei den Leistungsträgern um Erstattung der ersparten Aufwendungen bemühen. Diese Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt oder wenn einer Erstattung gesetzliche oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen.

7. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter

Wenn nicht eine Mindestanzahl von zwei Teilnehmern(Fahrern) gebucht hat, kann der Veranstalter eine Reise bis zu 30 Tage vor Reisebeginn absagen. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich davon unterrichtet und die bereits bezahlten Beträge werden vollständig rückerstattet. Weitere Ansprüche bestehen nicht.

Wenn aus Gründen, die außerhalb unserer Einwirkung liegen (höhere Gewalt, Streiks, terroristische Anschläge, Unfälle, Erkrankung oder Verunfallung des Reiseleiters, Katastrophen o.ä.) eine Reise abgesagt werden muss, erfolgt die volle Rückerstattung der vom Teilnehmer bereits bezahlten Beträge. Weitere Ansprüche bestehen nicht. Ebenso behalten wir uns vor, eine Reise aus oben angeführten Gründen abzubrechen. In einem solchen Fall erfolgt eine anteilige Rückvergütung des Reisepreises der ausstehenden Reisetage (ohne einen evtl. Flugkostenanteil). Weitere Ansprüche bestehen nicht. Einzelne Teilnehmer können vom Reiseveranstalter und seinen autorisierten Tourguides bei undiszipliniertem, gefährlichem oder den Ablauf der Reise störendem Verhalten, sowie auch bei Missachtung der Verkehrsvorschriften von der Reise ausgeschlossen werden. In Folge wird das von Blossom Coast Tours zur Verfügung gestellte Motorrad sichergestellt und es erfolgt keinerlei Erstattung des Reise- und/bzw. Mietpreises.

8. Haftung

Der Reiseveranstalter haftet im Rahmen seiner Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die gewissenhafte Reisevorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der in den Unterlagen angegebenen Reiseleistungen, sofern der Reiseveranstalter vor Vertragsabschluss eine Änderung der Prospektangaben erklärt hat.

Der Reiseveranstalter haftet für ein Verschulden der mit der Leistungserbringung beauftragten Personen. Der Reiseveranstalter haftet jedoch nicht für eventuelle Bußgelder, Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung des Reiselandes, auch dann nicht, wenn ein Fehler des Reiseleiters voraus gegangen ist.

Jeder Teilnehmer versichert durch seine Anmeldung, dass er im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und diese ohne Einschränkung gültig ist. Er führt das Fahrzeug auf eigene Gefahr und nimmt mit seinem Fahrzeug am öffentlichen Straßenverkehr teil. Auch sichert er zu das sein Fahrzeug den Bestimmungen der StVO und der StVZO im jeweiligen Land entspricht. Der Reiseveranstalter schließt keine weiteren Versicherungen für den Teilnehmer ab.

9. Haftungsbeschränkung

Der Reiseveranstalter beschränkt seine Haftung für Schäden des Kunden, die nicht Körperschäden sind, auf den dreifachen Reisepreis, soweit der Schaden durch den Reiseveranstalter weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde. Die Beschränkung auf den dreifachen Reisepreis gilt auch, soweit der Reiseveranstalter für einen dem Kunden entstehenden Schaden, der nicht Körperschaden ist, allein wegen des Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

10. Haftung und Wetter

Je nach Jahreszeit und Wetterbedingungen behält sich der Veranstalter vor, Routen oder den Ablauf der Reise nach Notwendigkeit zu ändern. Wir sind dabei bemüht, den Charakter der Tour nicht zu verändern und stets gleichartige Leistungen zu erbringen.

Die Tourtermine sind so gewählt, dass die Wetterbedingungen für eine Motorradtour in dieser Region möglichst günstig sind. Der Veranstalter trägt für eventuell eintretende Schlechtwetterbedingungen keine Verantwortung. Der Teilnehmer hat aus diesem Grund keinerlei Anspruch auf Erstattung des Tour- und Mietpreises.

11. Gefahren des Motorradfahrens

Mit der Anmeldung zur Reise stimmt der Kunde folgender Erklärung ausdrücklich zu:

Ich bin mir über die Gefahren des Motorradfahrens voll bewußt. Ich verpflichte mich, die geltenden Verkehrsregeln der einzelnen Länder zu beachten, die Regeln der Gruppenreise einzuhalten und weder Mensch noch Natur durch mein Verhalten oder die Beschaffenheit meines Fahrzeuges zu schädigen. Ich bin grundsätzlich gesund, erfülle die Anforderungen, welche die Tour an mich stellt und verfüge über einen gültigen Führerschein. Für das Tragen ausreichender Schutzbekleidung bin ich selbst verantwortlich.

12. Reiseversicherungen

Im Reisepreis sind keine Reiseversicherungen enthalten außer sie sind in den Leistungen aufgeführt. Wir empfehlen dringend den Abschluß einer Reiserücktrittskostenversicherung zu jeder Reise. 

Falls Sie eine private Krankenversicherung besitzen, sind normalerweise auch Auslandsreisen mitversichert. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung.

13. Gerichtsstand

Als Gerichtsstand wird für beide Seiten Calíg (Spanien) vereinbart.

14. Veranstalter

Blossom Coast Tours
Ruth Borowski

Carretera Calíg-Sant Jordi s/n, km 2,0

12589 Calíg (Castellón)

NIF: X5988068H

Este sitio usa cookies para gestionar la autenticación, navegación y otras funciones. Haga clic en los botones para aceptar o rechazar las cookies. Ver política